Gold, Sonne und gute Laune

Die Reiter des RFV Eddersheim fliegen den 30 Mannschaften des 28. Kombinierten Mannschaftswettkampfes der Vereine sprichwörtlich davon.

Wie jedes Jahr im März veranstaltete der RuFV St. Georg Oberursel-Bommersheim in Verbindung mit dem Verband der Reit- und Fahrvereine Hessen-Nassau den Kombinierten Mannschaftswettkampf der Vereine. Hierbei stellen die hessischen Vereine zwei Mannschaften auf, jeweils bestehend aus drei Springreitern, drei Dressurreitern und einem Kombinierer. Das Gesamtergebnis ergibt sich schließlich aus der Kombination der jeweiligen Platzierung der Dressur- und der Springmannschaft.

Bei kühlen fünf Grad am Sonntagmorgen eröffnete die Dressurmannschaft des RFV Eddersheim bestehend aus Samantha Thompson (Chianti Classico), Marion Meisen (Advantage), Geraldine Minckert (San Angelo) und Uta Boschenrieder (Falstaff) die Mannschaftsdressurprüfung der Klasse A *. Unter erschwerten Verhältnissen auf Grund des Ausfalls der Anfangsreiterin und dem kurzfristigen Einstieg der Ersatzreiterin legten die Dressurreiter mit einem sicheren 14. Platz den Grundstein für einen erfolgreichen Tag.

Mittags, bei nahezu sommerlichen Verhältnissen, begann die Zeitspringprüfung der Klasse A *. Hierbei wurde der Verein durch Uta Boschenrieder (Falstaff), Stephanie Knoth (Curly Sue), Esther Noeske (Ramon) und Isabell Heinrich (Carcasonne) vertreten. Die Springreiterinnen ritten den RFV Eddersheim durch schnelle Zeiten und Null-Fehler-Runden zunächst an die Spitze. Durch die letzte Reiterin des RFV gelang schließlich der verdiente Sieg.

Das sonnige Wochenende schlossen die Reiterinnen des RFV Eddersheim mit einem erfolgreichen 6. Platz in der Gesamtwertung ab.

von links nach rechts: Samantha Thompson, Isabell Heinrich, Marion Meisen, Uta Boschenrieder, Esther Noeske, Geraldine Minckert, Stephanie Knoth und Mannschaftsführerin Sabine Weigand