Erfolgreicher Start in die Turniersaison

Die Dressurreiter des Reit und Fahrverein Eddersheim sind in den Prüfungen des diesjährigen Turniers der Reit und Fahrgruppe Weilbach nicht zu schlagen.

Am 4. April bis 6. April veranstalte die RuF Weilbach ihr zweites Turnier, bei dem die Eddersheimer-Reiter in vielen Prüfungen vertreten waren.

Freitagabend wurde das Turnier mit einer Dressurprüfung der Klasse L eröffnet. Martina Holler auf Elbenfürst gewann diese Prüfung souverän. Zudem konnte sich Norina Eigenherr mit Never say Never ihre erste Platzierung in einer L-Dressur sichern. Außerdem belegte Michelle Flohr auf Royal Improvalentino einen erfolgreichen 6. Platz.

Bereits am Samstag eritt sich Norina Eigenherr (Never say Never) den verdienten Sieg in der Dressurprüfung Klasse A*. Auch hier konnte sich Michelle Floh (Lordanos Tinker Bell) auf dem vierten Rang platzieren.

Den krönenden Abschluss bildeten die zwei Dressurmannschaften des RuF Eddersheim. Die erste Mannschaft des RuF bestehend aus Martina Holler (Elbenfürst), Marion Meisen (Advantage), Geraldine Minkert ( San Angelo) und Uta Boschenrieder (Falstaff), die bereits beim Mannschaftswettkampf der Vereine in Oberursel-Bommersheim gestartet war, eritt sich den Sieg. Auch die zweite Mannschaft, die zu ersten Mal in dieser Konstellation an den Start ging, bestehend aus Samantha Thompson (Chianti Classico), Natalie Ressel (Asterix), Michelle Flohr (Lordanos Tinker Bell) und Kerstin Weger (Flying Shadow) platzierten sich auf einem erfolgreichen fünften Rang.

Natalie Ressel auf Asterix und Nicole Schubert auf El-Paso-W vertraten die Springreiterriege im Stafetten-Spring-WB erfolgreich und sicherten sich den fünften Rang.

Marion Meisen, Uta Boschenrieder, Geraldine Minckert, Martina Holler, Natalie Ressel, Kerstin Weger, Michelle Flohr und die Mannschaftsführer Sabine Weigand und Sarah

Nicht im Bild Samantha Thopmson