Fischerfest 2015


Was mit einer kleinen Katastrophe begann, wurde zum Schluss wieder ein voller Erfolg!

Das bisher erfolgreiche Trio Bierwagen, Cocktailstand und Flammkuchen sollte auch 2015 wieder an den Start gehen.

Doch schon in der Vorarbeit tauchten Probleme auf. Unsere Flammkuchenhütte, war ein Opfer des Sturms geworden. Uta setzte noch alles daran, sie wieder fit zu machen, doch das erwies sich als zu aufwendig.

Ein Retter in der Not stellte uns in aller Eile (3 Tage!!!!!!!) einen perfekten Container zur Verfügung, mit perfekter Inneneinrichtung. DANKE!!!!!!!!!!

Wie diesen Container ans Mainufer bringen? – kein Problem dank einen großen Traktor und viel guter Fahrtechnik!

Am Donnerstag begann dann die – im wahrsten Sinne des Wortes – heiße Phase bei 40 Grad!

Kein Bierwagen für den RuF Eddersheim !!! So unsere erste Info. Die Kühlung sei kaputt!

Was nun? Viele Lösungsvorschläge – aber alles half nichts -wir bekamen am Donnerstag keinen Bierwagen! Unsere Getränke konnten wir bei der Feuerwehr unterstellen und hoffen, dass wir noch rechtzeitig einen Bierwagen bekommen!

Dank der vielen Helfer am Donnerstagabend konnte alles relativ schnell aufgebaut und dekoriert werden - blieb noch das Bierwagenproblem!!

Freitagmorgen kann der neues Bierwagen – aber 32 Grad in der Kühlung – geht gar nicht!

Also noch mal ein neuer Bierwagen - gegen 15.30 stand der Bierwagen, die Kühlung zeigte immer noch 32 Grad! Auch der Kältetechniker wusste sich keinen Rat.

Zum Schluss die Lösung – es war einfach zu heiß!

Also war Eigeninitiative gefragt! Wasser hatten wir genug – also selbst kühlen und Sonnenschutz der Marke Eigenbau! Es klappte –das Bier wurde kalt!

Nach diesen Anlaufschwierigkeiten lief aber eigentlich alles nach Plan! Die Helfer waren da und unsere Schichten auch alle belegt - DANKE!

Auch Utas Schätzspiel wurde wieder gut angenommen! Die Aufgabe war gar nicht so einfach und sorgte für diversen Austausch, was die Lösungen anging. Am Sonntag konnten drei glückliche Gewinner ermittelt werden, deren Antworten der Wahrheit am nächsten kamen! Vielen Dank an den Bauernladen Harth , der wieder den ersten Preis gespendet hat !

Die Eisbeschaffung machte bei den Temperaturen noch etwas Probleme – aber dank der „Vereinshilfe „ konnten wir auch noch genug Chrushed Ice besorgen, so das es genug kühle Cocktails gab!

Auch unsere Flammkuchen liefen super – aber „oh je „ der Schmandvorrat ging zur Neige!

Aber auch hier wurde uns ausgeholfen und wir konnten alle mit unseren leckeren Flammkuchen versorgen.

Unsere neue Stroh- Lounge mit Planschbecken (von der Feuerwehr unter Argusaugen bewacht) wurde super angenommen und sorgte für viel Gemütlichkeit!

Von allen Seiten bekamen wir hierfür viel Lob und einige Besucher bewiesen sehr viel Sitzfleisch J

Rundherum lief das Fischerfest, nach anfänglichen Schwierigkeiten sehr gut und auch am Montag, dem Tag des Aufräumens, ging alles dank vieler Helfer recht schnell!

Nach 5 Tagen Arbeit war der Vorstand zwar müde, aber auch glücklich und froh es wieder geschafft zu haben.

„DANKE „ allen Rettern in der Not und allen Helfern, die uns unterstützt haben.

Euer Vorstand